Schnuppertraining im September GRATIS

Neuer Anfängerkurs beginnt mit dem neuen Schuljahr

Dass die Judoka in Altdorf sehr gut ausgebildet werden kann man sich anhand der erkämpften Erfolge, welche regelmäßig in der Zeitung erwähnt werden, denken. Nicht zuletzt haben es viele Kämpfer über den Stützpunkt Altdorf in die nationale Spitze geschafft. Den letzten Erfolg konnte Ina Bauernfeind vom SV Neuhaus, welche wöchentlich in Altdorf trainiert, mit ihrem 5. Platz bei der Weltmeisterschaft U18 in Sarajevo beisteuern.

Die sportlichen Erfolge fliegen aber auch den Judoka nicht einfach so zu. Beim Training wird sehr viel Wert auf eine gute Grundausbildung und die Einhaltung der Judowerte wie z.B. Höflichkeit, Freundschaft, Mut usw. gelegt.

In den vergangenen Jahren konnte das Trainerteam durch junge Trainer aus den eigenen Reihen kontinuierlich aufgebaut werden. So bestanden seit 1996 insgesamt 17 junge Athleten die Prüfung zum Trainer C und wurden behutsam in den Trainingsbetrieb mit eingebunden. 3 von ihnen machten sogar noch weiter und haben inzwischen die Trainer B Lizenz.

Der Schwarzgurt, der Meistergrad, ist für viele ein großes Ziel. Den 1. Dan erreichten 18 junge Kämpferinnen und Kämpfer, der Prüfung zum zweiten Dan stellten sich weitere 4 und den 3. Dan legten 2 Judoka erfolgreich ab.

Die Kinder und Jugendlichen werden von diesen qualifizierten und motivierten Trainern wöchentlich in verschiedenen Gruppen unterrichtet. Nicht nur der Wettkampf steht bei uns im Vordergrund, sondern vor Allem die körperliche, soziale und geistige Entwicklung der Kinder.