Mottotraining

Mottotraining - Info zum downloaden
MOTTOTRAINING_Info.pdf
PDF-Dokument [7.1 KB]

Seit November 2016 gibt es für alle Mitglieder der Judo und Ju-jutsu Abteilung ein neues Trainingsangebot:

DAS MOTTOTRAINING

Was ist das? Für jeweils 4 Wochen gilt ein Trainingsmotto, Ergänzungstraining zum Judo bzw. Ju-Jutsu
Wer darf
teilnehmen?
Alle Mitglieder der Judo und Ju-Jutsu Abteilung, ab 10 – 99 Jahren
Wann findet es statt? Mittwochs, von 18.30 – 20.00 Uhr
Wo findet es
statt?
Im Dojo – Heumannstr. 5
Wer ist der
Trainer?

Das  wird  alle  4  Wochen  wechseln,  es  wird  jeweils  ein  Experte engagiert ;-)

 

Speziell für das Motto "Selbstverteidigung":

Das Training wird von lizensierten Trainern mit Zusatzausbildung geleitet (z.B.Ausbilder bei der Polizei, Trainer-B Gewaltprävention, Frauen-SV-Kursleiter, "Nicht-mit-mir"-Kursleiter...)

Themen für
2016:
03.02.2016 „99 Luftballons“
Ab 10.02.2016 „Selbstverteidigung“
Kleidung: Entweder bequeme normale Kleidung oder Trainingsbekleidung, bevorzugt barfuß (Badeschlappen für den Weg von der Umkleide zur Mattenfläche) oder falls nötig mit sehr sauberen Hallenschuhen.

Motto im Februar und März

 

Die Judoabteilung bietet im Rahmen ihres Mottotrainings

"Selbstverteidigung"

als abteilungsübergreifendes Angebot an.

 

Die Teilnahme ist für alle Vereinsmitglieder ab 15 Jahren möglichen.

 

Das Mottotraining findet an folgenden Tagen ((Mittwochs) von 18.30-20.00 Uhr in der Judo- und Gymnastikhalle statt:

 

10.02. (Aschermittwoch)
17.02.
24.02.
02.03.
09.03.
16.03.

 

Die Teilnehmerzahl wird begrenzt, deshalb bitten wir um Anmeldung per Mail an:
judo@budo-altdorf.de

 

Bei der Anmeldung bitte die Abteilung mit angeben.

Das Angebot ist für Vereinsmitglieder kostenfrei!

 

Das Training wird von lizensierten Trainern mit Zusatzausbildung geleitet (z.B. Ausbilder bei der Polizei, Trainer-B Gewaltprävention,
Frauen-SV-Kursleiter, "Nicht-mit-mir"-Kursleiter...)

 

Kleidung: entweder bequeme normale Kleidung oder Trainingsbekleidung, bevorzugt barfuß (Badeschlappen für den Weg von der Umkleide zur
Mattenfläche) oder falls nötig mit sehr sauberen Hallenschuhen.